Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Die Erste lässt die Niederlage gegen Bad Salzuflen erfolgreich hinter sich

Von 18. Dezember 20151. Herren, Handball

Vergangenen Sonntag trafen in der Kreisliga Lippe der Tabellenzweite aus Schloss Neuhaus gegen die Reservisten aus Detmold aufeinander. Nach der enttäuschenden, aber verdienten Pleite (25:19) im Spitzenduell gegen Bad Salzuflen, hatten die Schlossherren vor heimischen Publikum wieder etwas gut zu machen. Da die Andreas- Winter-Halle für das traditionelle Weihnachtsschauturnen der Turnabteilung nicht zur Verfügung stand, wich man stattdessen in die Sporthalle Sennelager aus.
Der Gegner hingegen war im letzten Spiel gegen den TSV aus Hillentrup erfolgreich gewesen und wollte natürlich diesen Schwung mit in die Partie nehmen. Für die Truppe, unter Coach Günther Warkus, hieß es dem entgegen zu halten und wie bereits zuvor in der laufenden Saison eine klare konstante Linie zu spielen. Vor allem war es wichtig das Ergebnis des vorherigen Spieltages in der Vergangenheit ruhen zulassen und getreu dem Motto: „Mund abwischen, weiter machen“ in das Spiel zu finden.
Zu Beginn der Begegnung konnte man sich auf ein 8:4 absetzen, bis die Gäste auf ein 10:10 in der 20.Spielminute aufholten. Zu verschulden war dies durch unnötige technische Fehler, Fehlwürfen und ganz besonders Defiziten in der Abwehr.
Allerdings ließen sich die Neuhäuser dadurch nicht aus der Fassung bringen und knüpften erfolgreich an ihrem bisherigen Konzept an, wodurch man zufrieden mit 18:12 in die Halbzeit ging. Nach der Kabinenansprache von Trainer Warkus nahm man sich vor die Problematiken der ersten Halbzeit in den Griff zu bekommen.
Wie gesagt so getan – den Gästen wurden das Leben deutlich schwerer gemacht, so dass die Neuhäuser Jungs einen ungefährdeten Sieg von 34:26 nach weiteren 30.Minuten Spielzeit feiern durften.
Mit 9 geworfenen Toren war erneut Tobias Tillmann bester Spieler der TSV. Dennoch ist zu erwähnen, dass sich erneut so gut wie alle Spieler in die Torschützenliste eintragen haben, was für ein insgesamt starkes Kollektiv spricht. Der Sieg war auch ohne eine Hand voll fehlender Spieler gefährdet. An dieser Stelle wünschen Wir Felix einen überragenden Weihnachts- und Neujahrsurlaub in Australien.
Am kommenden Wochenende wird sich der TSV in Lemgo beweisen dürfen, wo ebenfalls mit einer spannenden Partie zurechnen ist.

Tore: Richard Claus (3), Fabian Brinkmann (2), Daniel Brinkmann (3), Marcel Fischer (1), Janis Sigle (4), Tobias Tillmann (9), Felix Schuster (4), Tim Prior (2), Fabian Stiene (3), Felix Czaja (3)

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld