Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Durchwachsener Saisonstart unserer Zweitvertretung

Von 13. September 20162. Herren, Handball

Am Samstag, dem 10.09.2016, startete für unsere Schlossherren die Kreisliga-Saison mit dem
Auswärtsspiel gegen Stukenbrock. Schon im Voraus stand fest, dass eine stramme Partie bevorsteht,
in der es gilt, die Ruhe zu wahren und nicht in hast zu verfallen. Vor Allem, da unserer
Zweitvertretung nicht die volle Breite ihres Kaders zur Verfügung stand.
Von der ersten Minute an hielten die Hausherren das Tempo hoch und überrumpelten unsere Zweite,
die nicht so recht in Spiel finden wollte. Vorne wurde unkonzentriert durchgespielt, Torchancen
wurden nicht ordentlich ausgespielt und verfrüht abgeschlossen. Pässe wurden zu leichtsinnig
gespielt, sodass die Stukenbrocker einige Tore durch schnelle Konter erzielen konnten.
So zeichnete sich schon nach wenigen ein Minuten, mit dem 7:2, ein deutlicher Rückstand ab.
Bis zum 11:3 setzte sich die Tendenz aus den Anfangsminuten fort und so beschloss Coach Rainer
sich einen Timeout zu genehmigen, um seine Jungs wieder ins Spiel zu bringen. Erneut plädierte er
auf Ruhe und Besonnenheit – darauf, sich die Zeit zu nehmen und Angriffe gezielt auszuspielen.
Gesagt, getan! Die Angriffe verliefen geordneter, die Abwehr arbeitete wieder mit und im Tor brachte
Lorenz mehr Rückhalt als Jan. Nur die Fehlwürfe ließen sich nicht abstellen und so konnte
zumindest verhindert werden, dass die Stukenbrocker komplett davon ziehen.
Mit einem Stand von 22:14 ging es dann zur Halbzeit in die Kabine.
Gute Anzeichen für die Zweite Hälfte!
Motiviert wollte man die Aufholjagd antreten – so eröffneten unsere Schlossherren die weitere
Spielzeit mit einer 3-Tore-Serie und erzwangen das 22:17, was bei den Hausherren Eindruck
schund.
Diese nahmen prompt das Tempo aus der Partie.
Ansätze, die es es fortzuführen galt, doch bei Einigen wollte der Ball nach wie vor einfach nicht den
Weg ins Netz finden.
So schaukelte sich die Partie weiter hoch bis auf einen Endstand von 39:32.
Positiv zu Erwähnen bleiben das Engagement von Fabian (Ma)Stiene, der mit 11 Toren die
Rangliste der Neuhäuser anführt. Ebenso Axel, der das ganze Spiel durch sowohl Tempo als auch
Raffinesse in die Partie gebracht hat und mit 7 Toren gleich hinter Fabian in der Rangliste auftaucht.
Trotz des deutlichen Ergebnisses hat unsere zweite Mannschaft Kampfgeist bewiesen. Sie hat im klaren
Rückstand nicht klein beigegeben und gezeigt, dass sie ein ernstzunehmender Gegner ist.
Gespielt haben:
Lorenz S. [TW], Jan-Henrik T. [TW], Fabian S. (11), Axel B. (7), André B. (4), Marcus K. (4),
Gregor H. (3), Matze K. (2), Alexander S. (1), Alvin B. (0), Christian E. (0)

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld