Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Gelungener Saisonstart nach Pokalkrimi

Von 18. September 20142. Herren, Handball

2. HerrenWie schon in der letzten Saison (gegen damaligen Bezirksligisten Leopoldshöhe), so musste sich unsere 2.Mannschaft auch in dieser Saison in der Pokalrunde frühzeitig mit einem klassenhöheren Gegner messen, diesmal in Gestalt des Kreisligavizemeisters Detmold 2. Und analog zum letzten Jahr nahm auch dieses Spiel wieder einen dramatischen Verlauf. So entwickelte sich trotz des Klassenunterschiedes und unserer personell überschaubaren Situation von Anfang an ein offenes Spiel auf Augenhöhe.

In der ersten Halbzeit (10:9) gelang es uns hierbei sogar, durch das bewährte Tempospiel der Vorsaison und eine konzentrierte Abwehrarbeit, uns teilweise bis auf 4 Tore von Detmold abzusetzen.

Die zweite Halbzeit verlief mit permanent wechselnden Führungen, ohne dass wir uns dabei durch eine Dreitoreführung der Detmolder irritieren ließen und insbesondere durch die Treffsicherheit unseres Ersatzkreisspielers Pascal, auch beim 7-Meter, das Spiel nach 60 Minuten auf ein Remis brachten (25:25).

Leider siegte dann im Endeffekt die Bank mit den größeren Reserven, da wir in der Verlängerung wenig zuzusetzen hatten (28:32).

Ein besseres Ende erreichten wir in den beiden ersten Meisterschaftsspielen unsere Premierensaison in der 1.Kreisklasse.

Zwar verlief auch im Auftaktspiel in Brakel die 1.Halbzeit ausgeglichen und mit wechselnden Führungen (12:11), doch zeigte sich im Verlauf der 2.Halbzeit mehr und mehr, dass unsere Ressourcen schonende Spielweise – bei nur 1 Auswechselspieler – durchaus sinnvoll war, und der Gegner, trotz voller Bank, zunehmend weniger Mittel gegen unsere stabile Abwehrarbeit fand. So war die Schlussphase dieser Begegnung doch relativ entspannt und das Spiel endete mit einem 27:24 Erfolg.

Mehr Adrenalin war eine Woche später beim Heimspielstart – leider nicht in der heimischen Andreas-Winter-Halle, die immer noch (un)geplant umgebrochen wird, sondern in Sennelager – in der Endphase gegen Augustdorf/ Hövelhof 2 im Spiel.

Gegen einen ambitionierten, aber auch z. T. überengagierten Gegner gelangt es uns, diesmal mit üppigen 2 Auswechselspielern auf der Bank, zwar mehrfach, einen 4 Tore Vorsprung herauszuspielen, doch in diesen Phasen verpassten wir es jeweils, dem Spiel eine entscheidende Richtung zu geben, bzw. den Sack zu zumachen.

Hier ermangelte es in diesen Phasen dem einen oder anderen noch an der nötigen Ruhe und Abgeklärtheit, diese positiven Ausgangslagen stärker zu nutzen. So gelang es den nie aufsteckenden Augustdorfern kurz vor Schluss auf bis ein Tor zu verkürzen und nur eine starke Torwartleistung von Christian und das 25:23 kurz vor dem Abpfiff sicherten den zweiten Saisonsieg.

Als Fazit der ersten Spiele bleibt, dass wir auch mit einer, z. T. bedingt durch die Abgänge von Andre, Julian und Sebastian zur Ersten, bis dato (komplett) anderen Spielweise als in der Aufstiegssaison, erfolgreich sein können. Voraussetzung dafür bleibt eine disziplinierte Abwehrarbeit und ein verbessertes Positionsspiel, wobei uns aber, zumindest phasenweise, ein Tempospiel wie in der Vorsaison nicht schlecht zu Gesicht stände.

Die Spiele gegen HSG Detmold 2, DJK Brakel und Augustdorf/Hövelhof 2 gestalteten:

Christian Ecknigk (1/-/-), Maurizio Fenu (-/6/-), Pascal Heyden (8/4/2), Nils Lippe (4/2/3), Jens Malina (5/-/1), Kai Malina (3/-/-), Marcus Kubitzki (5/4/5), Matthias Frodeno (0/5/7)), Matthias Kurte (0/0/2), Tim Prior (2/6/-), Christin Schütte (TW), Alexander Stammen (-/-/5), Marcus Wehebrink (-/-/0).

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld