Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Guter Start ins neue Jahr

Von 14. Januar 20152. Herren, Handball
Am späten Samstagnachmittag traten die Jungs der 2.Mannschaft des TSV Schloß Neuhaus die Reise zum vermeintlichen Favoriten aus Extertal,  dem TSV Bösingfeld an.
Die Gastgeber zeigten von Anfang an,  dass sie nicht zu unrecht im oberen Teil der Tabelle mit nur 2 Niederlagen stehen.Nach nur wenigen Minuten und einem komplett verschlafenen Beginn zwangen sie die Schlossherren, die in der Abwehr sowie im Angriff überhaupt keinen Zugriff aufs Spiel fanden, beim Stand von 4:0 zu ihrer ersten Auszeit. Vorne wurde zukompliziert gespielt und wenn doch mal die Lücke gefunden wurde, stand ein sehr gut aufgelegter Torhüter im Weg. In der Defensive wurde nicht konsequent verteidigt, sodass der Gegner immer wieder aus dem Rückraum frei zum Wurf kam.
Nach der Auszeit, die einige Wechsel mit sich brachte, kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten nun auch ihren ersten Treffer durch Felix Schuster verzeichnen. Durch eine Umstellung der Abwehr von 6:0 auf eine 5:1 sollte der starke Rückraum des TSV Bösingfeld mehr unter Druck gesetzt werden und dieses Vorhaben ging auf. Aus einem 10:6 Rückstand konnte mit einer 5 Tore Serie ein 10:11 erspielt werden, welches zu einem 12:12 Halbzeitstand führte.
 
Mit großem Selbstvertrauen und dem Wissen, dass in diesem Spiel alles möglich ist, konnte der TSV aus Neuhaus in der 2.Halbzeit dem Favoriten aus Bösingfeld einen heißen Kampf bieten.
Etwas zu heiß wurde es leider für Pascal Heyden, der nach 40 Minuten den Platz nach einem „Allerweltsfoul“ mit einer Roten Karte verlassen musste. An diesem Tag schienen die Schlossherren in Unterzahl allerdings unbesiegbar zu sein. Ein Drittel der Spielzeit musste in Unterzahl verbracht werden und in dieser Zeit konnte sich Bösingfeld nicht absetzen.
Durch seine dritte ‚Zwei Minuten Strafe‘  wurde auch noch Felix Schuster mit Rot vom Platz gestellt, der bis dahin 10 Mal ins Netz traf und somit bester Schütze war.  
 
Beim Stand von 23:25 ging der Gastgeber volles Risiko und versuchte, etwas offensiver zu decken, was Rechtsaussen Kai Malina, der ein starkes Spiel zeigte und sich 7 mal in die Torschützenliste eintragen konnte, zum vorentscheidenen 23:26 nutzte. Der TSV aus Bösingfeld gab aber nicht auf und konnte Sekunden vor dem Schlusspfiff noch auf 25:26 verkürzen, im direkten Gegenzug entschied Julian Schmidt mit dem letzten Tor des Tages zum 25:27 das Spiel und sicherte die 2 nötigen Punkte, um sich im oberen Bereich der Tabelle festzusetzen.
Im Großen und Ganzen ein starkes Spiel der zweiten Garnitur des TSV Schloss Neuhaus, welches aber auch aufgrund der Verstärkungen aus der 1.Mannschaft zustande kam.
 

 

TSV Schloss Neuhaus : Felix S. ( 10 ), Kai ( 7 ), Fenu ( 4 ), Julian ( 3 ) Matthias F. ( 2 ), Pascal ( 1 ), Felix Czaja, Matthias K., Nils, Richard, Christian ( Tor )
Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld