Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Handball: TSV Herren 3 mit Fehlstart!

Von 25. September 20193. Herren, Handball

Die dritte Mannschaft aus Schloß Neuhaus reiste am vergangenen Sonntag zum ersten Spiel der neuen Saison nach Oerlinghausen. Bereits im Vorfeld wurde lange abteilungsintern diskutiert, ob man aufgrund der dünnen Personaldecke überhaupt eine Mannschaft melden sollte. Die Mannschaft, die in den letzten 3 Jahren immer den sportlichen Aufstieg schaffte, hatte einen großen Umbruch zu verzeichnen. Um letztendlich aber den Jugendspielern eine Perspektive in der 1. Kreisklasse zu bieten, entschied man sich dafür die Aufgabe anzugehen.

Unterstützt von Torwart-Titan Matze und 3 Jugendspielern, die extra den direkten Weg aus Bösingfeld gewählt hatten, um mit der Dritten antreten zu können (starke Aktion, Jungs!), ging es dann ins Spiel.

Der gastgebende Verein aus Oerlinghausen hatte ganz im Gegensatz zum TSV ein Luxusproblem. Dem Coach stand ein voller Kader zur Verfügung, der es fortan den Schlossherren schwer machen sollte. Nachdem man traditionell die Seitenwahl verloren hatte, startete das Match pünktlich in der hochsommerlich warmen Sporthalle.

In der Anfangsphase konnten die Residenzler das Spiel ein paar Minuten offen halten. Matze fischte einige Bälle weg und der TSV kam über die zweite Welle zu Torerfolgen. Dennoch merkte man dem Team deutlich an, dass man in dieser Formation noch nicht einmal zusammen gespielt oder trainiert hatte. So schlichen sich leider zahlreiche technische Fehler ein, die der Gastgeber gnadenlos ausnutzte. Das Team aus Oerlinghausen schaltete einen Gang hoch und man war fortan wirklich chancenlos. Positiv zu erwähnen ist die Fairness im Spiel, die beide Mannschaften an den Tag legten. (Glück auch für den Unparteiischen, der seine Karten ohnehin nicht dabei hatte…)

Im Abwehr-Verbund war man fortan gegen die körperlich robusten Spieler des Gegners klar unterlegen und musste immer wieder einfache Torabschlüsse zulassen. Dennoch muss man die Moral des Teams aus Schloß Neuhaus loben, die sich zu keiner Zeit aufgegeben haben und immer wieder das Heil in der Flucht nach vorne suchten. Doch bereits zur Halbzeitpause lag man mehr als deutlich hinten.

Die Halbzeitansprache fiel entsprechend kurz aus. Schadensbegrenzung war die einzige Devise der Schlossherren.

Die Geschichte der zweiten Hälfte ist schnell erzählt, da sie analog zum ersten Durchgang verlief. Frustrierender Höhepunkt war eine Slapstick-Einlage der Residenzler, die zu einem Einwurf der Gastgeber führte. Diese verzichteten aber auf Ihr Recht und man bekam den Ball zurück. Das Mitleid vom Gegner spricht Bände.

Der TSV muss sich letztendlich ankreiden, dass man doch einige gute Abschlussmöglichkeiten in der zweiten Hälfte ungenutzt ließ, so dass man das Ergebnis nicht freundlicher gestalten konnte. Beim Stand von 44:13 für den Gastgeber erlöste der Schiedsrichter die Schlossherren mit dem Abpfiff. Sportlich verlief der Saisonauftakt katastrophal, aber es stand eine Dritte auf dem Feld, die zusammengehalten hat und die Spaß am Handballsport hatte.

Abschließend bleibt aber festzuhalten, dass der Dritten eine ganz schwierige Saison bevor steht. Wenn sich die Personalproblematik nicht lösten lässt, sieht die Zukunft leider düster aus.

Es spielten für den TSV: M. Bender (Torwächter), J. Arenhövel, F. Bender, F. Bohne, T. Hauschild, L. Lübbenmeier, J. Malina , J. Wigge , B. Lebock

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld