Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Handball: Zweite führt Siegesserie fort

Von 16. Dezember 20192. Herren, Handball

Am gestrigen Sonntag empfing die Zweitvertretung der Schloßherren den Tabellendritten aus Stukenbrock. Die Favoritenrolle gehörte den Gästen, doch kennen die Männer vom TSV ihr Potential, die an diesem Abend im Wohnzimmer von Jan Rabenstein antreten mussten, da in der AWH das alljährliche Weihnachtsschauturnen stattfand. Rabenstein unterstützte die Herren mit all seinem Know-how und erledigte die Rolle des Mannschaftsverantwortlichen bravourös. Der Start ins Spiel wurde von den Schloßherren verschlafen. Lediglich Dominik Hermelingmeyer, der an diesem Tag brillierte, trug die einzigen Treffer in der Anfangsphase zum 2 zu 5 nach 10min herbei. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit und der Umstellung auf eine 5:1 Abwehr kämpfte sich die Neuhäuser Zweitvertretung ins Spiel und schaffte es in der 22. Spielminute erstmals wieder auszugleichen. 8 zu 8. Mit einem Treffer Sekunden vor Schluss konnte sich der FC aus Stukenbrock allerdings mit einer Führung in die Halbzeit retten. 12 zu 13 Zum Pausentee.

Die Halbzeit kam den Gastgebern gerade recht. Man konnte nochmal durchschnaufen und war sich schnell einig wie man die zweite Hälfte gestalten wollte. Einfache Wechsel und Parallelpässe gepaart mit einem richtig positionierten Kreisspieler sollten die Deckung der Gäste auseinander reißen. Gesagt getan, vom Anwurf weg leitete man mit etwas Druck das Kreuzen ein, es folgte der Parallelpass und der stark aufgelegte Comebacker Noah Sternberg zimmerte die Kugel ins gegnerische Tor. Die Gäste entschieden sich sofort für die Manndeckung. Doch die Gäste schienen in der Deckung weiter nicht in der zweiten Halbzeit angekommen zu sein. Die Hausherren sorgten für wahre Aufbruchstimmung, angeführt von Kapitän Nils Lippe der den sich ergebenden Raum aus der Manndeckung gegen Sternberg ideal zu nutzen wusste konnte man das Spiel drehen und nach 38 Minuten auf 20 zu 16 davonziehen. Den Gästen gelang es nicht wirklich sich wieder heranzukämpfen, beim Zwischenstand von 24 zu 20 nach 44 Minuten versuchte es der FC Stukenbrock mit doppelter Manndeckung und brachte die Zwote leicht aus dem Konzept.

Doch auch hier wusste sich die Zwote wieder zu helfen und Frank Johannknecht sorgte mit sehenswerten Treffern dafür, dass man auf der Siegesstraße blieb. Daniel Brinkmann der die Deckung an diesem Tag prima koordinierte sorgte mit dem 31:26 in der 55. Minute für die Vorentscheidung. Die in der Schlussphase folgende offene Manndeckung der Gäste führte zwar noch zu Ballgewinnen die jedoch hektisch vorgetragenen Angriffe konnte der angeschlagene Jan Thiele im Tor immer zur rechten Zeit entschärfen.

Endstand 35:32.

Die Siegesserie der Zweiten bauten aus

Dominik Hermelingmeyer – 8, Nils Lippe – 7, Noah Sternberg – 7, Frank Johannknecht – 5, Richard Claus – 4, Daniel Brinkmann – 2, Jonathan Völkner – 1, Ivan Kostukov – 1, Felix Langenströer, Jan Thiele

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld