Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Müssen-Billinghausen 3 – TSV Schloß Neuhaus

Von 6. März 2016Damen, Handball

Am heutigen Samstag traten die Schloßdamen in Lage an. Ein Auswärtssieg war Pflicht! Nach zwei Niederlagen in Folge rutschten die Neuhäuserinnen auf den fünften Tabellenplatz ab, die Gastgeberinnen nehmen derzeit den letzten Platz mit nur einem Punkt ein.

Das Spiel startete nach Plan, so stand es nach etwa fünf Minuten bereits 1:4 für uns. Die 5:1-Abwehr stand gut und es wurden klare Torchancen herausgespielt. Es folgten fünf torarme Minuten (2:5). Hier wurden schnelle, unnötige Abschlüsse gesucht. Zum Glück blieb die Abwehr wachsam und Josi hielt das Tor sauber. Die Damen aus Müssen-Billinghausen erzielten in den folgenden Minuten ihre letzten beiden Treffer für die erste Halbzeit. Nach einer Auszeit konnten wir den Vorsprung langsam vom 4:6 bis zum Halbzeitstand von 4:12 ausbauen. Insgesamt hört sich der Halbzeitstand gut an, er hätte aber deutlicher ausfallen können. Leichte Fehler beim Zuspiel oder ein unsicherer Torabschluss hinderten uns an einem besseren Ergebnis.
Nach der Pause sollte das Torverhältnis weiter ausgebaut werden. Die 5:1-Abwehr wurde weiterhin gespielt, da sie sich als probates Mittel gegen die Gastgeberinnen erwies. Wenn die Gegnerinnen trafen, dann nur über einen Schlagwurf oder über einen 7m. Im Angriff erspielten wir uns zwischenzeitlich sehr schöne Tore, auf die wir aufbauen müssen! Jedoch wurden die in der Abwehr erkämpften Bälle leider nicht immer bis ins Tor gebracht, sondern blieben irgendwo auf der Strecke. Die Tempogegenstöße wurden zwar gelaufen, aber der Ball rollte nicht fehlerfrei von Spielerin zu Spielerin oder traf die Torhüterin. Folglich konnte auch das Torverhältnis nicht nennenswert ausgebaut werden (4:13, 6:17, 8:19, 11:20). Leider verletzte sich auch noch unsere Torhüterin Sabrina im Verlauf der zweiten Spielhälfte, hoffentlich wird es schnell wieder. Schade, dass wir die, durch das Trainergespann Lübbert/Steinmetz geforderten, 25 Tore nicht erbringen konnten. Somit heißt es in den nächsten beiden Trainingseinheiten konzentriert und hart arbeiten, damit wir für das kommende Spiel gegen Altenbeken (So. 13.03.16 um 16 Uhr in der Andreas-Winter-Halle) fit und gut eingestellt sind. Der Endstand vom heutigen Spiel lautete: 11:22.
Es spielten: Josi und Sabrina im Tor, Andrea (1), Claudi (2), Julia, Maike (8), Michi (1), Nadsch (5), Nici (2), Nasti (2) und Verena (1).

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld