Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Spannendes Derby zwischen TSV1 und Altenbeken/Buke 2

Von 30. November 20151. Herren, Handball

Nach zwei Wochen Pause, aufgrund eines verlegten Spieles gegen Bösingfeld und eines spielfreien Wochenendes ging es endlich für die Schlossherren am 1.Adventssonntag wieder rund. Hierbei empfing man in der heimischen Andreas-Winter Sporthalle den Nachbarn aus Altenbeken/Buke zum Kreisderby.
In der ersten Halbzeit schenkten sich die beiden Mannschaften nichts.
Zwar begann der TSV gut mit einer drei Tore Führung, diese wurde aber schnell wieder verspielt. Kurz darauf schwächten sich die Schlossherren dann (kurzzeitig) selber durch eine rote Karte von Felix Czaja, der sich nun das Geschehen von der Tribüne anschauen durfte. Trotzdem war es dem TSV jedoch durchgehend möglich, eine 2 Tore Führung bis zur Halbzeit zu halten, obwohl Altenbeken stark ambitioniert war, den Ausgleich noch vor der Halbzeitpause zu erzielen. Dies wurde mehrmals durch glänzende Paraden von Mattis Lippe vereitelt und so ging man mit dem Stand von 13:11 in die Pause.
In der Halbzeitpause wurden nun noch mal kleinere Mängel in der Abwehr angesprochen und dass man die ersten 15.Minuten nicht verschlafen sollte. Gesagt, getan, die Schlossherren kamen hoch motiviert aus der Kabine und legten mit Konzentration und vollem Einsatz los, wodurch in der 41 Minute die erste 4 Toreführung im Spiel entstand (19:15). Dies war einer wesentlich stabileren Abwehr der Schlossherren zu verdanken, die nun auch ihren Block besser mit Torhüter Mattis Lippe abstimmte. Dadurch wurden vor allem die Treffer aus dem Rückraum, insbesondere des gut aufgelegten Altenbekeners David Schäfers massiv eingedämmt. So zwangen die Neuhäuser den Gast mehrfach zu schlechten und unüberlegten Würfen, die geblockt oder von Mattis gehalten wurden; selber erarbeiteten sich der TSV daraus einfache Tore durch ein gutes Umschaltspiel nach vorne. Nun versuchten die Gäste aus Altenbeken durch einen Vorgezogenen in der Abwehr das Angriffsspiel der Neuhäuser zu unterbinden, wodurch sich aber Lücken am Kreis ergaben und gnadenlos genutzt wurden oder es zu Siebenmetern kam. So erspielte sich die Mannschaft von Günter Warkus in der 54.Minute eine 25:18 Führung. Zum Schluss versuchten die Gäste nochmals alles und spielten eine offensive, mannbezogene Abwehr und kamen so noch mal auf 25:23 heran, was aber auch der Endstand war.

Für die Schlossherren spielten: Richard Claus (2), Marcel Fischer (1), Fabian Brinkmann(1), Daniel Brinkmann, Tim Prior(2), Felix Czaja (1), Janis Sigle (1), Sebastian Meyer (1), Tobias Tillmann (7), Felix Schuster (5) Julian Schmidt (4), Mattis Lippe (alter TW), Robin Köhler (neuer TW)
Trainer: Günter Warkus

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld