Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Traditioneller Pokalkrimi zum Auftakt

Von 5. September 20152. Herren, Handball

Wie schon in den beiden letzten Jahren geriet auch der Pokalauftakt in dieser Saison für unsere Zweite zu einem wahren Krimi. Doch während in der Vergangenheit gegen die höherklassigen Gegner aus Steinheim bzw. Detmold das gute (glückliche) Ende fehlte, konnten wir diesmal nach Sieg in der Verlängerung über die klassengleiche HSG Augustdorf/Hövelhof 2 in die nächste Runde einziehen (16:17; 25:25; 33:28).
Von Beginn an machte auch die, wie jede Saison, ambitionierte und vom ehemaligen Bundesligaspieler des TBV Lemgo und Hoffnungsträger der HSG 1, Matthias Struck, trainierte HSG Reserve klar, dass Sie unbedingt die nächste Runde erreichen wollte. So gelang es uns nach verschlafenem Start (0:3) und defensiven Nachlässigkeiten über die komplette erste Hälfte nicht, in Führung zu gehen. Zwar konnten wir durch taktische Umstellungen die torgefährlichsten Rückraumspieler aus dem Spiel nehmen, doch dafür offenbarten sich dann andere Schwachpunkte.
Erst durch weitere Defensivumstellungen und konsequenteres Abwehrverhalten konnten wir in Halbzeit Zwei an den Augustdorfern vorbeiziehen, ohne uns allerdings entscheidend absetzen zu können. Als dann allerdings knapp zwei Minuten vor Schluss nach eigenem Time-Out (mit entsprechenden Ansagen) eine Zweitorführung zu Buche und viel Erfahrung auf dem Feld stand, schien ein Sieg in der normalen Spielzeit kaum noch zu vermeiden zu sein.
Doch in dramatischen 120 Sekunden schafften wir es trotzdem.
Im Zeitraffer: zu früh abgeschlossen, schlecht verteidigt (25:14), den Ball im Angriff liegen gelassen, nicht alle zurückgelaufen (25:25), überhasteter letzte Angriff, Freiwurf in Richtung Hallendecke…
Dass es auch anders geht, zeigte dann die Verlängerung (2x5min). Hier setzten wir uns gegen jetzt, trotz voller Bank, erstaunlich platte Augustdorfer schnell mit 5 Toren ab und hielten den Gegner bis zum Schluss (33:28) konsequent auf Abstand.
Im Kader gegen Augustdorf/Hövelhof 2 waren: Matthias Bender (TW), Jan Bunte (TW), Maurizio Fenu (8), Matthias Frodeno (3), Julian Kröger (4),Nils Lippe (6/1), Kai Malina, Marcus Kubitzki (1), Matthias Kurte (1), Alexander Stammen, Fabian Stiene (4), Tim Streubel (6).

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld