Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

TSV 3 mit starkem Comeback-Sieg!

Von 29. Januar 20183. Herren, Handball

Am vergangenen Samstag gastierten die Schlossherren zum Rückrundenauftakt bei der HSG Augustdorf / Hövelhof 3. Coach Stone konnte auf einen vollen Kader zurückgreifen, so dass sogar Maurizio vom Spielfeld ins Coaching Staff wechseln musste.

Die Gastgeber waren nach einem verkorksten Saisonstart, mit 3 Niederlagen in Folge, immer besser in die Saison gekommen und mit einer wahren Siegesserie bis auf Platz 3 der Tabelle geklettert.  Bereits beim Aufwärmen konnte man erkennen, dass die Sandhasen einen anderen Kader vorweisen konnten als noch im Hinspiel, welches der TSV recht locker gewann. Daher galt es den Gegner nicht zu unterschätzen.

Bereits in den ersten Spielminuten konnte die gastgebende HSG mit ihren wurfgewaltigen Rückraumschützen einen kleinen Vorsprung herausspielen. Die Residenzler konnten zwar im Angriff bis zum 4:3 den Abstand verkürzen, allerdings folgte dann schon der erste break im Spiel. Die Abwehr bekam keinen Zugriff auf die Rückraumspieler des Gegners und ließ Keeper Andy einige Male im Stich. Somit kam der TSV auch nicht zu seinem typischen „run and gun“-Spiel und musste gegen die passive Deckung der Gegner mit viel Aufwand und zahlreichen Übergängen zum Torabschluss kommen. Leider fehlte die nötige Geduld im Angriff oder man scheiterte am guten gegnerischen Torwart, so dass Augustdorf / Hövelhof über 8:3, 11:6 und 13:7 davonzog. Einzig unser Keeper Andy, der sich zum Ende der Hälfte deutlich steigerte, verhinderte eine höhere Führung der Gastgeber.

Unrühmlicher Höhepunkt einer schwachen ersten Hälfte des TSV war die Schlussminute, wo Günter eine schnelle Mitte ausführen wollte, der Gegner aber durch den Mittelkreis lief. Günter erkannte die Situation, spielte den Gegner an und hätte somit auf eine Zeitstrafe für den Gegner hoffen können. Allerdings war der nicht immer sichere Schiedsrichter anderer Meinung und ließ das Spiel laufen. Die Sandhasen schlossen mit einem direkten Gegenstoß zum 15:10 ab und die Neuhäuser Bank kassierte nach lauten Protesten ihrerseits die Zeitstrafe.

Die Kabinenansprache von Coach Stone brachte das Grundproblem im Neuhäuser Spiel noch einmal auf den Punkt. Die Abwehr musste mit höherer Intensität und Aggressivität den Rückraum des Gegners bearbeiten; waren bis dato 14 der 15 Gegentore über den Rückraum erzielt worden. Vorne sollte weiterhin geduldig der Torabschluss gesucht werden.

Die Dritte verinnerlichte die Vorgaben perfekt und kam sogleich gut aus der Kabine. Die Abwehrlinie stand wesentlich besser und man konnte über schöne Aktionen von 3-2-1-Matze und Tobi am Kreis den Rückstand sukzessive verkürzen. Über 16:13 und 17:15 konnte der TSV nach etwa 45 Minuten zum 17:17 ausgleichen. Die Moral der Gastgeber war fast gebrochen, allerdings ließ sich der Rückraum der HSG nicht gänzlich ausschalten (21/24 Toren), so dass sich ein wahrer Handball-Krimi entwickelte.

Die Residenzler blieben in Schlagdistanz und konnten zum Ende der Partie das Spiel tatsächlich noch drehen. Die erste Führung erzielte Tobi zum 22:23 kurz vor Ende des Spiels. Ihm war es dann auch vorbehalten den berühmten Deckel drauf zu machen. Nach einem schönen Anspiel traf unser Kreisläufer zum vorentscheidenden 23:25. Die Sandhasen konnten nur noch zum 24:25 verkürzen und die Dritte hatte eine weitere Partie in dieser Saison mit großartiger Moral gedreht.

Somit bleibt der TSV dem Tabellenführer aus Bad Salzuflen 3 auf den Fersen, hatte aber wiederholt 2 unterschiedliche Gesichter gezeigt und hätte sich über ein weiteres Remis nicht beschweren dürfen.

Für die kommenden Aufgaben muss die Abwehr weiter stabilisiert werden. Dennoch ist es auch schön zu sehen, dass die Schlossherren sich im Angriff nicht ausschließlich über fastbreaks definieren.

Es spielten: D. Struck, A. v. Detten (Torhüter), M. Frodeno (4), P. Heyden (1), G. Hoppe (3), T. Koch (6), J. Kröger (3), A. Kurte (), M. Kurte (), J. Malina (4), K. Malina (1), T. Prior (1), C. v. Detten (1),         B. Lebock (1)

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld