Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

TSV 3 unaufhaltsam

Von 12. Dezember 20163. Herren, Handball

Am vergangenen Sonntag traf sich die 3. Mannschaft des TSV zum Top-Spiel der 1. KK gegen die Mannschaft aus Bad Salzuflen 4. Aufgrund des Weihnachtsschauturnens in der Andreas-Winter-Halle, musste man allerdings in die ungeliebte Halle in Sennelager ausweichen.

Die Ausgangslage war klar: Die Gäste waren nach vielen Wochen an der Tabellenspitze mit einer deutlichen Niederlage gegen den neuen Primus Horn Bad Meinberg angereist und wollten einiges wieder gutmachen. Die Schlossherren um Coach Steiner konnten sich somit aber auch mit einem Sieg bis auf Platz 2 der Tabelle vorarbeiten und BSU 4 hinter sich lassen.
Der Kader der Schlossherren war recht gut besetzt, so dass Pascal Heyden zu seinem Comeback beim TSV kam. Coach Steiner legte den Fokus auf ein geduldiges und schnelles Spiel gegen den routinierten und robusten Gegner. Auch wenn die Gastmannschaft für eine harte Defensive bekannt ist, so entwickelte sich aber ein wirklich faires Spiel, mit dem die guten Schiedsrichter zu keiner Zeit Probleme hatten. Aber der Reihe nach.
Die hochmotivierten Schlossherren kamen sogleich gut ins Spiel. In der Anfangsphase zeigte die Defensive um Abwehrchef Hoppe eine bärenstarke Leistung und das Tempospiel gelang hervorragend. Über 3:0, 7:2 und 9:3 konnte der TSV sich sukzessive absetzen und der Coach der Gäste war zum ersten Time-Out gezwungen. Pascal und Kai liefen bis zur Mitte der ersten Hälfte einige erfolgreiche Konter. Die Dritte ließ aber auch nach der Auszeit nicht nach und war im gut strukturierten Positionsangriff ebenfalls erfolgreich, wo Matze über die linke Angriffsseite viel Druck ausübte und ein super Spiel machte. Bis zum 14:8 in der 22. Minute kontrollierte der TSV das Geschehen. In den letzten Minuten der ersten Halbzeit ist der Rhythmus aber dann doch etwas abhandengekommen, so dass BSU sich bis auf 15:12 heran arbeiten konnte.
Dennoch passte die Moral im Team. Nach einer kurzen Halbzeit-Ansprache, schickte Coach Steiner die Anfangs-Defensive wieder auf das Parkett. Und diese baute mit Keeper Andy ein wahres Bollwerk auf. Die Schlossherren blieben die ersten 10 Minuten im zweiten Durchgang ohne Gegentreffer und konnten den Vorsprung durch zahlreiche Kontertore bis auf 22:12 ausbauen. Der Matchplan ging vollends auf und die Gäste waren wieder zu einem Time-Out gezwungen. Über 24:14 und 28:15 gelang dem TSV aber auch im Anschluss ein herausragendes Spiel. Am Ende stand ein 30:20-Sieg zu Buche mit dem die Schlossherren eng an den Tabellenführer Horn Bad Meinberg heranrückten. Die Dritte bleibt somit seit dem 3. Spieltag ungeschlagen.
Fazit des Spiels: Über eine stabile Defensive und die pfeilschnellen Außen ist der TSV nur schwer zu schlagen. Nun heißt es für die Dritte die kommende Aufgabe in Lemgo erfolgreich zu gestalten, um den Kontakt zur Tabellenspitze zu wahren und um eine überragende Hinserie zu krönen.
Wie gut die „Talentschmiede“ der Dritten funktioniert, zeigen übrigens auch die Begehrlichkeiten von TSV I und II, wo unsere Akteure ebenfalls zum Einsatz kommen und stark aufspielen.

 

Es spielten für den TSV: A. v. Detten, Dirk Struck (Torwächter), M. Fenu (1), M. Frodeno (8), P. Heyden (6), G. Hoppe (3), T. Koch, A. Kurte (1), J. Malina (4), K. Malina (6), J. Rabenstein (1), S. Steiner, B. Lebock

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld