Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

TSV Schloss Neuhaus 1 gewinnt Auswärtsspiel gegen HSG Augustdorf/Hövelhof 2

Von 19. Februar 20181. Herren, Handball

Zu ungewohnter Zeit am Freitagabend kam es zur Nachholpartie zwischen der HSG Augustdorf/Hövelhof 2 und der Erstvertretung der Schlossherren.

Die personellen Aussichten auf Seiten des TSVs gaben zunächst Grund zur Sorge, denn während Augustdorf auf einen vollen Kader zurückgreifen konnte, musste das Team um Coach Michael Steffan auf Felix Czaja, Richard Claus, Christoph Schulte und Kapitän Julian Schmidt verzichten. Der Kader konnte allerdings noch kurzfristig mit Maurizio Fenu und Jens Malina aus der 3. Mannschaft aufgefüllt werden.

Vor Spielbeginn machten die Coaches Michael Steffan und Gregor Slesar die Marschroute klar: Das Spiel müsse über eine kompakte und sicherstehende Abwehr gewonnen werden, während im Angriffsspiel Geduld gefordert sei und man sich sowohl auf eine 5-1 als auch auf eine 6-0 Deckung einstellen müsse.

Die Anfangsphase der Partie begann verhalten mit Fehlwürfen auf beiden Seiten, bis Felix Schuster in der 4. Minute mit dem ersten Treffer der Partie den Startschuss zum Tore werfen gab.

Bis in die 22. Minute spielten beide Mannschaften im Gleichschritt – die Abwehrreihen standen gut und die Offensivakteure hatten Probleme ins Spiel zu kommen, woraus viele Fehlwürfe resultierten. Ebenfalls in der 22. Minute konnte Augustdorf mit dem 7:6 die erste und einzige Führung des Spieles erzielen, die Jens Malina wenige Sekunden später wieder egalisierte.

Die letzten 8 Minuten der ersten Halbzeit spielte nahezu nur noch der TSV. Während Tobias Tillmann mit 4 Treffern das vorherige Wurfpech abgelegt hatte, legten Maurizio Fenu und Felix Schuster mit jeweils einem Tor in dieser Phase noch einen drauf. Die Abwehr stand ebenfalls bombensicher und ließ bis zur Halbzeit nur noch 2 weitere Treffer zu. Halbzeitstand: 9:13.

In der Halbzeitansprache fokussierte sich der TSV erneut auf den bisher gut aufgehenden Spielplan, lediglich überhastete Abschlüsse mussten eingestellt werden und von Anfang an weiter jedes Korn in die Waagschale geworfen werden.

Im Verlauf der zweiten Hälfte zeigte sich das gleiche Bild wie zum Schluss des ersten Durchganges, die Abwehr um Maurizio Fenu und Janis Sigle stand weiter souverän und erleichterte somit Mattis Lippe die Aufgabe im Tor. Bis zur 40. Minute konnten die Schlossherren sich bereits vorentscheidend durch einige Gegenstöße und gelungene Abschlüsse aus dem Spiel heraus auf 13:20 absetzen.

Zu diesem Zeitpunkt gingen bei Augustdorf scheinbar die Nerven durch, denn man kassierte innerhalb kürzester Zeit 4 Zeitstrafen wegen Fouls und Meckern, sodass der Gastgeber kurzzeitig nur mit 2 Spielern auf dem Spiel stand. Einziger Kritikpunkt in dieser Phase, dass der TSV durch Pass- und Fangfehler nicht viel Kapital aus der langen Überzahl schlagen konnte.

Bis zum Spielende konnte der TSV vor allem durch einige Tempogegenstöße mit sehenswerten Pässen von Mattis Lippe den Vorsprung halten und über die Spielzeit betrachtet einen verdienten Auswärtssieg einfahren.

Endergebnis 23:31.

Nun gilt es für das nächste Auswärtsspiel am Sonntag 18.02. um 17:15 Uhr gegen die TG Lage sowohl die gute Stimmung innerhalb der Mannschaft als auch den Einsatz- und Kampfeswillen mitzunehmen, um weiter auf die Tabellenspitze Druck aufzubauen.

Es spielten: Lorenz Schäfer und Mattis Lippe (beide Tor), Felix Schuster (7), Maurizio Fenu (2), Fabian Brinkmann (1), Daniel Brinkmann (1), Dario Esser, Jens Malina (4), Janis Sigle (1), Nils Lippe, Dirk Schröder (3), Tobias Tillmann (5), Dominik Schuster (7)

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld