Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Turnerinnen und Turner können sich mit den Bundesligisten messen

Von 15. Oktober 2021Turnen

Am 10. Oktober fanden in Troisdorf die deutschen Seniorenmeisterschaften im Gerätturnen, sowie der Deutschland-Pokal der Senioren für die Altersklasse 30-34 Jahre statt. An den Start gingen erstmalig für den TSV 1887 Schloß Neuhaus Moritz Brüggemann und Carina Delling. Die Qualifikation hatte Carina im vergangenen Monat bei den Westfälischen Seniorenmeisterschaften in Rheda-Wiedenbrück erreicht.

Während Carina am Balken einen eher wackeligen Start in den Wettkampf zeigte, welcher von den Kampfrichtern allerdings noch mit 10,80 Punkten sehr „milde“ bewertet wurde, legte Moritz mit starken 11,65 Punkten am „Pony“ (Pauschenpferd) vor. Es folgte sein Paradegerät, die Ringe, an denen er mit 12,15 Punkte die Tageshöchstwertung in seiner Altersklasse erturnte. Weiter ging es, in olympischer Reihenfolge, an den Boden für Carina, wo sie eine saubere Übung ablieferte und dafür ebenfalls mit 12,15 Punkten belohnt wurde. Moritz präsentierte am Sprung (10,65 Punkte) und am Parallelbarren (9,55 Punkte) solide Übungen. Am Sprung turnte Carina anschließend ihre Tagesbestleistung mit 12,40 Punkten, während Moritz eine gute Übung am Boden (11,50 Punkte) gelang. Am Stufenbarren beendete Carina den Wettkampf und konnte an ihrem Paradegerät noch mal ordentliche 11,6 Punkte sammeln, was die zweitbeste Wertung an diesem Gerät darstellte. Somit erzielte Carina eine Gesamtwertung von 46,95 Punkten. Für Moritz gingen mit 45,95 Punkten nur die besten 4 Geräte in die Wertung ein.

Insgesamt reichte es für beide an diesem Tag für 5. Plätze in der Einzelwertung bei starker Konkurrenz (u.a. von Turnern aus der Bundesliga). Eine Zugabe zu diesem überraschenden Erfolg gab es noch für Carina, die mit drei weiteren westfälischen Turnerinnen (Jana Weitkamp vom TuS Wüllen, Lisa Büscher vom TV Ibbenbüren und Miriam Schwartzen von der Spielvereinigung Heepen) die westfälische Mannschaft für den Deutschland-Pokal (AK 30-40) bildete. Zusammen schafften sie den Sprung aufs Treppchen und sicherten sich die Bronzemedaille mit einem 3. Platz (hinter der badischen und hessischen Mannschaft) in der Mannschaftswertung.

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld