Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Zwischen Hoppen und bangen – TSV Schloß Neuhaus 3-VFL Schlangen 2

Von 14. Dezember 20153. Herren, Handball

Nachdem die letzten Spiele verloren wurden war ein heutiger Sieg für unser Team fast schon zur Pflicht geworden. Doch mit Schlangen 2, einer Mannschaft aus dem oberen Tabellendrittel, stand für die Dritte keine leichte Aufgabe auf dem Programm. Erschwerend kam hinzu, dass eine Reihe von Stammspielern verletzungs- und familiärbedingt fehlten.

Wie gut, dass durch Christoph Schulte und Günter Hoppe der Kader ergänzt werden konnte und auch Tim Schwiete hatte wieder einmal die lange Anreise aus Bochum auf sich genommen. So hatte man zumindest eine komplette Mannschaft mit der ein oder anderen Einwechseloption auf der Bank zur Verfügung.

 

Von Beginn an waren die Neuhäuser Spieler hellwach und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Im Angriff übernahm Günter Hoppe das Kommando und avancierte zum Spielregisseur. Durch die von Ihm eingeleiteten Spielzüge konnte, vor allem in der ersten Halbzeit, immer wieder Christoph Schulte in Position gebracht werden. Christoph gelangen insgesamt 10 Treffer und damit war er unser erfolgreichster Werfer. Da verwundert es auch nicht, dass sich die gegnerische Abwehr immer mehr auf Ihn fokussierte. Hierdurch entstanden vor allem für die Außenspieler eine Reihe von hochkarätigen Chancen, die aber leider nicht immer konsequent genutzt wurden. So blieb es weiter spannend.

 

Die Abwehr der Schlossherren stand sehr kompakt, trotzdem gelang es den Schlängern vor allem von den beiden Halbpositionen zu treffen. Auch Rainer Schmidt und Gregor Hoffmann, die zusammen die Dritte coachten hatten dies bemerkt und nahmen einige Positionsveränderungen in der Aufstellung vor. Die positiven Auswirkungen der Umstellung kamen aber erst in der zweiten Halbzeit voll zum Tragen. Halbzeitstand war 10:9.

 

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde dann erst einmal Christoph Schulte konsequent vom Gegner in Manndeckung genommen. Doch unsere Mannschaft ließ sich nicht abschütteln, auch wenn Sie kurzfristig in Rückstand geriet. Als dann Mitte der zweiten Hälfte die beiden Günters mit ihrer ganzen Erfahrung im Angriff das Spiel in die Breite zogen, konnte die Schlangener Abwehr nicht mehr mithalten. Immer wieder konnten die heimischen Angreifer die Lücken in Schlangens Abwehr erfolgreich nutzen.

 

In der Folge spielte sich die Dritte einen zeitweisen Vorsprung von fünf Toren heraus. In der Neuhäuser Abwehr zeigten jetzt die Umstellungen aus der ersten Halbzeit für die Schlangener Rückraumspieler Wirkung aber jetzt machten die gegnerischen Kreisläufer die Tore. Nur gut, dass Matthias Bender im Neuhäuser Tor seine Leistung in der zweiten Halbzeit nochmal deutlich steigern konnte und so blieb die Dritte weiter in Führung. Kurz vor Schluss versuchte es Schlangen noch einmal mit einer offenen Deckung, der sich jedoch Günter Warkus geschickt entziehen konnte um dann mit routiniertem Blick und präzisen Wurf den verdienten 25:23 Endstand herzustellen.

 

Es spielten (Treffer)

Christoph Schulte (10), Günter Hoppe (3), Günter Warkus (1), Tobias Koch (4), Henning Kröger (2) , Tim Schwiete, Christoph v. Detten (4), Alwin Bohle (1)

Im Tor (gehaltene Bälle): Matthias Bender (Mehrere, wurde leider nicht notiert)

Betreuer: Rainer Schmidt, Gregor Hoffmann

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld