Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Handball: TSV 3 mit starkem Heimauftritt!

Von 6. Februar 20203. Herren, Handball

Am vergangenen Sonntag startete die 3. Mannschaft des TSV endlich in die Rückrunde. Nach einer langen Pause traf man sich zum Duell gegen den Tabellennachbarn aus Oerlinghausen. Da die eigentliche Heimspielstätte belegt war, musste man dieses Mal auf die ungewohnte Sporthalle am Merschweg ausweichen.

Die Vorzeichen waren klar: Nach einer durchwachsenen Hinrunde waren die Residenzler gleich gefordert, den Abstand zum Tabellenende zu vergrößern. Auch wenn man im Hinspiel in Oerlinghausen gehörig unter die Räder geriet, war das erklärte Ziel 2 Punkte zu holen.

Die Personalsituation zum ersten Heimauftritt in 2020 war erfreulich gut. Daniel feierte nach einigen Jahren Handball-Abstinenz sein Comeback im Dress der Schlossherren und Ricardo half spontan noch aus, nachdem er mit der A-Jugend sensationell den Spitzenreiter aus der Halle gefegt hatte (Glückwunsch Jungs!). Selbst die Trikots fanden noch rechtzeitig den Weg in die Sporthalle.

Der Start in das Spiel verlief allerdings zunächst alles andere als gut. Schnell lag man mit 1:4 im Hintertreffen, als dann auch noch der Capitano verletzt das Spielfeld verlassen musste. Man merkte der Mannschaft deutlich an, dass die Abstimmung aufgrund der langen Pause noch nicht optimal war. Viele Pässe fanden den Abnehmer noch nicht oder man schloss einfach zu schnell ab. Dennoch behielt der TSV die Nerven und kämpfte sich über eine starke Abwehr wieder heran. Bis zur Pause konnten sich die Schlossherren über ein gutes Tempospiel schließlich wieder herankämpfen.

Die Ansprache zum Pausentee war dann vom Coaching Staff entsprechend präzise: Weiterhin über eine gute Abwehr ins Tempospiel finden oder aber die Angriffe geduldig ausspielen.

Gesagt- … nicht getan. Der TSV fand auch in die zweite Halbzeit nicht gut hinein. Zwar erspielte man sich gute Torchancen, ließ´ diese dann aber leider liegen. Der gegnerische Keeper konnte durchaus überzeugen und fischte einige Bälle weg. Auch die 7m-Quote der Residenzler war bescheiden, so dass man die Vorentscheidung zu diesem Zeitpunkt verpasste.

Allerdings hatte die eigene Abwehr den Gegner weiterhin gut im Griff oder konnte sich wie gewohnt auf seine beiden Keeper verlassen. Auch in doppelter Unterzahl agierte man sehr konzentriert und konnte den Vorsprung sukzessive ausbauen.

Am Ende stand ein 27:23 Heimsieg zu Buche, der vor allem durch eine geschlossene Mannschaftsleistung herausgespielt wurde. Die Harmonie im Team stimmte auch nach dem Spiel, als Lorenz seinen BigMac vom Vortag noch mit den Kollegen teilte – das macht Hunger auf mehr!

Es spielten für den TSV: L. Schäfer, A. v. Detten (Torwarte), J. Arenhövel, T. Hauschild, J. Hibbeler, T. Koch, A. Kurte, M. Kurte,  J. Malina, R. Pieper, D. Richter, C. v. Detten, B. Lebock

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld