Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

HSG-Reserve und TSV-Teams mit weißer Weste

Von 16. September 2015Handball

NW News

HANDBALL-KREISLIGEN: Serienstart gestaltet sich mehr oder weniger durchwachsen

KREISLIGA HERREN

Kreis Paderborn (RT). Sieben Handballteams aus dem Kreis Paderborn gehen in der gerade gestarteten Spielzeit 2015/2016 in den Kreisligen der Herren und Frauen an den Start. Nach zwei Spieltagen lässt sich zwar noch keine richtig aussagekräftige Tendenz in den jeweiligen Lagern erkennen, aber zumindest festhalten, dass der Start in die Serie mancherorts äußerst gut verlaufen ist, es anderswo noch Luft nach oben gibt.

Insgesamt vier Mannschaften grüßen derzeit mit weißer Weste und 4:0 Punkten von der Tabellenspitze. Neben dem TuS Müssen/Billinghausen und Handball Bad Salzuflen sind das die HSG Altenbeken/Buke II und der TSV Schloß Neuhaus. Altenbeken/Buke II ließ am ersten Spieltag zu Hause gegen Handball Lemgo IV beim 31:23 nichts anbrennen und hatte die Partie bereits zur Pause entschieden (18:9). Die zweite Aufgabe war ungleich schwerer, schließlich ging es zur neuformierten HSG Paderborn/Elsen. Doch auch dort gaben sich die Mannen aus der Egge keine Blöße und nahmen die Zähler dank eines 27:22 (13:7) mit auf die kurze Heimreise. „Das war ein erster Schritt auf dem Weg unter die ersten Acht. Meiner Meinung nach kann die Mannschaft mit ihren vielen erfahrenen Kräften nur an sich selbst scheitern“, resümierte Franz-Josef Grebe, Sportlicher Leiter der HSG.

 Neun Tore: Felix Schuster vom TSV Schloß Neuhaus überzeugt zum Saisonauftakt.

Ebenfalls schadlos hielt sich bislang der TSV Schloß Neuhaus. Allerdings machten sich die Neuhäuser in beiden Spielen das Leben selbst schwer. Zum Auftakt ging es gegen die HSG Paderborn/Elsen, gegen die es aufgrund einiger Fehlwürfe erst 6:7 zur Pause und in Minute 35 6:10 hieß. Dann zog der TSV das Tempo an, und siegte angeführt vom neun Mal erfolgreichen Felix Schuster mit 20:16. An Spieltag zwei setzte sich Neuhaus mit 27:24 (12:12) beim TV Horn/Bad Meinberg durch.

Mit 2:2 Punkten – aber einem Minus von 20 Toren – befindet sich der TuS Sennelager auf Rang acht. Einem 25:23 (13:9)-Sieg gegen die HSG Blomberg/Lippe, an dem Routinier Michael Schnelle mit acht Toren beteiligt war, folgte eine 17:39 (7:21)-Klatsche beim TuS Müssen/Billinghausen.

Nur Zwölfter – und damit Drittletzter – ist die HSG Paderborn/Elsen. Das Auftakt-Programm für das Fusions-Team ist aber auch alles andere als dankbar. In Neuhaus war die HSG mit dem fünffachen Torschützen Marius Giesguth lange Zeit am Drücker, später immer noch dran und musste sich knapp mit 16:20 geschlagen geben. Beim 22:27 gegen Altenbeken/Buke II erwies sich das Egge-Team als routinierter. Klar ist, dass die erst kürzlich gegründete Spielgemeinschaft aus Paderborn und Elsen noch Zeit braucht.

 

Neun Tore: Felix Schuster vom TSV Schloß Neuhaus überzeugt zum Saisonauftakt. 

KREISLIGA FRAUEN

Topplatz: Maike Lesniak belegt mit dem TSV Rang eins der Frauen-Kreisliga. Im Frauenklassement führt momentan der TSV Schloß Neuhaus das Feld an. Einem 30:11 (13:7) beim TuS Brake ließ die Truppe, die in dieser Saison von Heidi Steinmetz und Stephanie Lübbert gecoacht wird, ein 19:16 (11:7) gegen TuS Müssen/Billinghausen II folgen. Vierter ist die HSG Paderborn/Elsen, die nach dem Vize-Rang in der vergangenen Serie laut Coach Günter Ballat erneut eine gute Platzierung anstrebt. Nach dem 21:21 (13:14) zum Auftakt gegen den TSV Oerlinghausen II ließ die HSG zuletzt dem TuS Müssen/Billinghausen III beim 32:6 (16:3) keine Chance. Auf dem siebten Rang befindet sich die HSG Altenbeken/Buke, die bei der SG Cappel/Großenmarpe trotz 12:10-Führung zur Pause 24:27 verlor, den VfL Schlangen II dafür aber mit 30:17 (12:9) vom Parkett fegte.

Topplatz: Maike Lesniak belegt mit dem TSV Rang eins der Frauen-Kreisliga. Fotos: Theiss

 

© 2015 Neue Westfälische
15 – Paderborn (Kreis), Mittwoch 16. September 2015

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld