Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Last but not least – Saisonende der Dritten

Von 26. April 20163. Herren, Handball

3 HerrenWas war das doch für ein erfreulicher Samstagnachmittag für die Dritte Mannschaft aus Schloß Neuhaus. Mit keinem geringeren Torabstand als zehn bediente man seine Gäste und zeigte zum Saisonabschluss noch einmal richtig Stärke und Durchhaltevermögen.

Trotz aller Vorfreude auf die anschließende Saisonabschlussfeier wurde in der Kabine an ein ernstes Spiel appelliert, da es von tragender Bedeutung war, diese zwei Punkte nach Hause zu holen, um den Aufstieg ein Stückchen näher zu bringen. Sichtlich spürbar sind die Schloßherren motiviert auf das Spielfeld gegangen.

Mit einem vollen Kader stand man seinem Gegner bei der Begrüßung gegenüber, der mit deutlich weniger Personal aufgefahren ist. Allen war klar: Jeder kann seine volle Leistung bringen, Auswechselspieler zum gelegentlichen Pausieren sind genug vorhanden.

Gesagt, getan. Das Spiel begann mit schnellen Angriffen und leistete sich Schlagabtausch mit einer schier unüberwindbaren Verteidigung. Die Schloßmauer lies dem Gegner keine großartigen Lücken zum Werfen. 2:0, 5:1, 7:3, 12:5… Die Tordifferenz machte bereits hier schon deutlich, dass die Sache im Kasten ist und kein Grund mehr zur Panik besteht. So wurde auch der Kader zur 15-Minuten Marke komplett durchgewechselt, damit jeder seinen Spielanteil bekommt. Zum oben genannten 12:5 erfolgte dann auch der Halbzeitpfiff.
Der Kabinendialog fiel entsprechend beruhigend aus. Weiter so in der Abwehr, vorne gehen noch mehr Tore war die Devise.

Anpfiff, zweite Halbzeit. Der Gegner erzielte zwar direkt mit einem 7m sein 6. Gegentor, allerdings antwortete der TSV darauf nicht mit einem, nicht mit zwei, nicht drei, nein gleich mit acht! Gegentoren und baute seinen Vorsprung auf 20:6 auf. Dieser Höhenflug zog leider eine verminderte Abwehrleistung mit sich und prompt kassierte man fünf Gegentore, ohne eigenes dazwischen geworfen zu haben. Zwischenstand hier 21:12. Zwar rümpften sich einigen die Augenbrauen bei der mobilisierten Leistung von Schlangen 3 zum Ende der Partie hin, doch wurden beide Mannschaften mit einem Blick auf den Zwischenstand von 22:12 wieder zurück in die ernüchternde Realität geworfen. Bis zum Abpfiff vielen dann noch einmal vier Tore, was letzten Endes zu einem Endstand von 24:14 für Schloß Neuhaus geführt hat. Somit war das letzte Spiel der Saison besiegelt und das Bier in der Kabine schmeckte umso besser.

 

Danke auch an dieser Stelle noch einmal an Dirk, der sich trotz längerem Invaliditätsstatus das letzte Spiel nicht hat nehmen lassen und drei 7m erfolgreich versenkt hat. Ebenso glänzte auch Jan mal wieder mit seiner starken Torwartleistung (15 gehaltene Bälle).

 

Alle Augen sind nun auf die nächste Saison gerichtet, in der Hoffnung, dass es nicht zu drastischen Mannschaftsschwünden in den unteren Lipper Ligen kommt, sodass unsere Dritte Mannschaft ab Sommer in der 1. Kreisklasse wiederzufinden ist.

 

Es spielten:
Jan H. Thiele (TW), Günther Warkus, Alexander Kurte, Tobias Koch, Maurizio Fenu, Christian Appelbaum, Tim Schwiete, Henning Kröger, André Born, Björn Lebock, Dirk Schröder, Christian Ecknigk, Tim Streubel und Richard Iding. Nicht zu vergessen: Gregor Hoffmann (Coach) und Rainer Schmidt (Trainer)

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld