Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

Stadtderby eine klare Angelegenheit (12:7) 26:17

Am vergangenen Sonntag kam es in der Andreas-Winter-Arena zum Stadtderby zwischen dem TSV Schloß Neuhaus und dem Nachbarn aus Paderborn. Der TSV war gewarnt, da solche Derbys immer sehr hitzig und eng waren.

Die Residenzler schworen sich ein. Man wollte mit einer konzentrierten Abwehrleistung und schnellen einfachen Toren das Spiel kontrollieren. Dabei galt es in der Abwehr etwas offensiver auf den einen oder anderen Gegenspieler einzuwirken. Den besseren Start in die Partie gelang den Neuhäusern, die die Forderungen des Trainers super umsetzten. So konnte man schnell auf ein 5:0 stellen. Dem Gegner gelang es bis ca. 6min nicht ein Tor zu werfen. Die erste Möglichkeit ein 7m der vom Torhüter Andy mit einem fantastischen Reflex entschärft wurde.

Durch leichte Nachlässigkeiten in der Abwehr, konnten die Gäste doch einige Chancen nutzen. Doch die Halbzeitführung war den Schloßherren nicht zu nehmen. Den Pausentee nahm man mit einer soliden Führung von 5 Toren zu sich. 12:7 für die Neuhäuser.

Nach der Pause wollte der TSV genau da weiter machen wo in der ersten Halbzeit aufgehört wurde. Solide in der Abwehr stehen und die Abschlüsse weiterhin konzentriert beenden. Am Anfang der zweiten Hälfte hatten die Neuhäuser kleinere Abstimmungsschwierigkeiten, dadurch war es den Gästen aus Paderborn möglich eventuell den Anschluss zu schaffen. Doch die Hausherren konnten die Unkonzentrietheiten schnell ablegen. Die Neuhäuser ließen nichts anbrennen. Durch einen guten Einsatz in der Abwehr konnte auch Strucki den einen oder anderen guten Angriff der Paderborner entschärfen. Das Spiel war in der Hand der Residenzler, was sie sich nicht mehr nehmen ließen, sogar unser Kapitän Björn legte einen fantastischen Sprint hin.

Den Schlusspunkt setzten die Paderborner, was am Ergebnis nichts mehr änderte. Die Punkte bleiben in Neuhaus. Endstand 26:17. Am kommenden Wochenende haben die Neuhäuser die nächste Herausforderung in Altenbeken. Gelingt eine erfolgreiche Verteidigung der Meisterschaft? Wahrscheinlich werden wir das am Ende der Saison erst erfahren.

Es spielen für den TSV: D. Struck, A v.Detten (je Tor), J. Malina (8), M. Fenu (4), M. Kurte (3), M. Fischer, A. Kurte, B. Lebock, P. Heyden (je 2), C. v.Detten, J. Kröger, L. Funke (je 1), T. Prior, St. Steiner

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld