Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

TSV 3 mit glanzlosem Derbysieg!

Von 10. Januar 20183. Herren, Handball

Am vergangenen Sonntag traf sich die dritte Mannschaft der Schlossherren zum 1. Heimspiel des noch jungen Jahres 2018. Mit der HSG Paderborn / E. II war eine Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte zu Gast, die es nicht zu unterschätzen galt. Ähnlich wie der heimische TSV, setzte auch der Gast auf eine gute Mischung zwischen jungen und arrivierten Kräften, die man bereits seit vielen Jahren im Handballkreis kennt.

Die Gäste aus Nesthausen starteten mit einer kompakten 6:0 – Abwehr und fingen gleich den ersten Ball ab. Über den guten Kreisläufer ging die HSG mit 1:0 in Führung. (Um es vorweg zu nehmen, es sollte die einzige Führung der Gäste bleiben.)

Man merkte beiden Mannschaften die lange Pause zum Jahreswechsel an, so dass sich ein Spiel mit mittlerem Tempo entwickelte, wo sich über die Stationen 2:2, 5:5 und 8:8 keine der beiden Mannschaften absetzen konnte. Während die Gäste oftmals über den Kreis zum Torerfolg kamen, so waren es auf Seiten der Residenzler gute Einzelaktionen im eins-gegen-eins oder Tempogegenstöße, die zum Erfolg führten. Leider gab es auf beiden Seiten immer auch kleinere Provokationen oder Nickligkeiten, die keinen wirklichen Spielfluss zuließen.

Mit einem Schlussspurt zum Ende der ersten Hälfte konnte der TSV aber einen kleinen Vorsprung herausarbeiten. Beim Stand von 14:10 ging es in die Kabine zur Halbzeit.

Coach Stone mahnte in seiner Halbzeitansprache noch einmal an die nötige Disziplin und Gelassenheit, um dieses Derby für sich zu entscheiden. Für die Kreisläufer war es aufgrund der defensiven Abwehr der Gäste schwierig Akzente zu setzen. Vielmehr sollte das Tempospiel forciert und die Spielzüge aufgezogen werden.

Die Vorgaben des Coaches wurden leider zu Beginn der zweiten Hälfte nicht umgesetzt. Maurizio ließ sich zu einer Tätlichkeit hinreißen, so dass der TSV ohne seinen Abwehrrecken fortan auskommen musste. Das Spiel verlief auf gleichem Niveau wie die erste Hälfte. Die HSG kam über den Kreis zum Erfolg und konnte in der 40. Minute noch einmal beim Stand von 16:13 auf 3 Tore verkürzen. In dieser Phase konnte aber unser Keeper Andy mit zahlreichen gehaltenen Bällen den TSV gut im Spiel halten.

Die Schlossherren selbst konnten mit dem Tempospiel und der individuellen Klasse einzelner Spieler aber den Vorsprung ausbauen. Vor allem Julian setze sich oftmals gekonnt in Szene und war mit 10 Treffern bester TSV-Schütze. Über 19:13, 23:16 und dem Endstand von 28:19 konnten die Residenzler schlussendlich einen ungefährdeten Heimsieg trotz 15 technischen Fehlern einfahren.

Somit ist zunächst der Kaltstart in das Handballjahr geglückt und für den TSV bleibt die Meisterschaft das erklärte Saisonziel. Dennoch wird man sich gewaltig strecken und wieder als Einheit präsentieren müssen, um die kommenden Aufgaben positiv zu gestalten.

Abschließender Dank geht an die Zuschauer, die sich dieses Spiel „angetan“ haben und die uns auch in diesem Jahr die Treue halten. Allen ein frohes Neues!!

Es spielten: D. Struck, A. v. Detten (Torhüter), M. Fenu (1), M. Fischer (), P. Heyden (2), T. Koch (),       J. Kröger (10), M. Kurte (2), J. Malina (6), K. Malina (5), C. v. Detten (2), B. Lebock ()

 

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld