Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

TSV 3 weiterhin auf Platz eins… (18:9) 41:14

Von 20. Februar 20183. Herren, Handball

Am vergangenen Sonntag gastierte der Gegner Bad Salzuflen 4 in der Residenzstadt. Trotz der klaren Tabellensituation der beiden Mannschaften, wollte der TSV den Gegner erst nehmen. Mit einer gut gefüllten Bank konnte Taktikfuchs Steiner alle Positionen gut besetzen.

Die Partie begann schleppend. Beide Mannschaften zeigten keinen schnellen Handball, sodass beide Mannschaften auf den Positionsangriff „zurückgreifen“ mussten. Beide Mannschaften fanden erst kein Durchkommen durch die Abwehrreihen. Nach ca. 3 Min konnten der TSV den ersten Treffer der Partie erzielen. Nun fanden die Residenzler immer besser ins Spiel. Die Abwehr stand gut und Salzuflen fiel im Angriff nicht viel ein. Die Neuhäuser konnten so in der Abwehr immer wieder den Ball abfangen und das Tempospiel nutzen um leichte Tore zu erzielen. Der Pausenstand 18:9 deutete bereits auf den Ausgang der Partie an.

In der zweiten Halbzeit wollten wir dort weiter machen wo in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Einfach mit Tempo spielen und in der Abwehr gescheit stehen. Bad Salzuflen gelang es kaum noch durch die Deckung zukommen. Eine große Anzahl von Würfen konnte unser Keeper Strucki parieren. Das Spiel entwickelte sich so, wie es in der ersten Halbzeit aufgehört hatte. Die 2 Punkte blieben heute in Neuhaus. Ein Lob an Salzuflen die trotzdem alles versucht hatten, irgendwie im Spiel zu bleiben. Leider gab es in der 42 Min. eine unschöne Szene. Der TSV-Spieler Steiner wurde in einem Tempogegenstoß von hinten am Wurf gehindert. Der Gegenspieler hatte keine Chance an den Ball zu kommen, die Schiedsrichterin bestrafte den Regelverstoß mit glatt rot. Zum Glück blieb der TSV Akteur unverletzt.

Die beiden Punkte bleiben in Neuhaus und das Meisterschaftrennen ist weiterhin spannend. Nächsten Samstag kommt der TSV Hillentrup nach Neuhaus, auch hier möchten die Residenzler die Tabellenführung erneut verteidigen.

Wir bedanken uns bei Matze K. (30-igste Tor) und Jens (40-igste Tor) für die beiden kommenden Kisten. J

Es spielten: D. Struck, A. v.Detten (je Tor), J. Malina (10), K. Malina (9), M. Kurte (6), M. Fischer (5), T. Koch (4), J. Kröger, S. Della Haye (je 3), P. Heyden (2), A. Kurte, S. Steiner, M. Fenu

Hinterlasse einen Kommentar

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld