Der TSV 1887 Schloß Neuhaus e.V. – Mein Verein für Sport, Fitness und Gesundheit!

TSV Schloß Neuhaus schlägt Altenbeken/Buke 2 mit 29:19

Von 15. Januar 20171. Herren, Handball

Am Samstagabend, den 14.01., kam in der Andreas-Winter-Halle im letzten Spiel der Hinrunde zum Derby zwischen dem TSV Schloss Neuhaus und Altenbeken/Buke.

Nachdem die letzten Spiele zwischen diesen beiden Mannschaften stets knappe Angelegenheiten waren, rechneten sämtliche Akteure mit einem schweren Heimspiel und gingen hochmotiviert in das Spiel. Das Spiel sollte auf einer stabilen Abwehr aufbauen und nach vorne Tempo gemacht werden.

 

Gesagt getan – die Abwehrreihe des TSV zeigte sich von Beginn an in guter Form und ließ kaum Chancen aus dem Nahwurfbereich zu, sodass der Gegner immer wieder zu Rückraumwürfen gezwungen wurden, welche oft die Torwand und Keeper Mattis Lippe malträtierten. Nach vorne wurde vor allem in der Anfangsphase Tempo gespielt, wodurch sich die Heimmannschaft schnell über die Spielstände von 5:3, 8:3 und 12:6 absetzen konnte.

 

Gegen Ende der ersten Halbzeit nahm der TSV etwas Tempo heraus und setzte vermehrt auf einfache Wechsel oder Anspiele an den Kreis, die von einem gut aufgelegten Dirk Schröder souverän verwandelt wurden. Bei dem Spielstand von 15:7 gingen die Mannschaften zur Halbzeit in die Katakomben der AWH um die erste Halbzeit aufzuarbeiten und neue Kraft zu tanken.

 

Den deutlich besseren Start in die zweite Hälfte legte wiederum der TSV mit einem 5:0 Lauf durch Claus, D. Schuster, Schröder (2x) und F. Brinkmann hin, was die Torgefährlichkeit auf sämtlichen Positionen verdeutlicht. Erst in der 39. Minute (!) gelang es den Gästen, die an diesem Abend mit einer eklatanten Abschlussschwäche und gegen eine bärenstarke Abwehr kämpften, ihr 8. Tor zu erzielen. Defensiv glänzte bei dem TSV vor allem die neu zusammengestellte Abwehr-Schaltzentrale um Dirk und Janis.

 

Ab der 43. Minute nahmen die Hausherren schon einen Gang raus und das Personal wurde rotiert. Dennoch wurde das Spiel mit einigen sehenswerten Treffern (Heber von Linksaußen und Granaten-Freiwurf) zu Ende gespielt und unterm Strich verdient mit 29:19 gewonnen.

 

Einziger Wertmutstropfen an diesem Abend auf Seiten des TSVs war die schwere Handgelenkverletzung von Felix Schuster, welcher lange ausfallen wird. An dieser Stelle gute Genesungswünsche von deiner Mannschaft!

 

Bereits nächsten Sonntag (22.01.) startet TSV1 gegen Blomberg-Lippe in heimischer Halle in die Rückrunde – die Erste freut sich auf zahlreiches Erscheinen.

 

Es spielten: Mattis Lippe, Robin Köhler (beide Tor), Julian Schmidt, Richard Claus (4), Fabian Brinkmann (4), Daniel Brinkmann (1), Dirk Schröder (6/1), Felix Schuster, Tim Prior (1), Janis Sigle (1), Nils Lippe (3), Dominik Schuster (4), Tobias Tillmann (3), Felix Czaja (2)

Kontaktanfrage

Interessieren Sie sich für unsere Sportangebote? Haben Sie Fragen zu den Themen Mitgliedschaft, Kursanmeldungen oder RehaSport? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne!

* Pflichtfeld